MondayNightMusic Crossoverkonzert II

Matti Klein Soul Trio & Sinfonieorchester Münster

Wochentag

Montag

Datum

11. April 2022

Beginn

19.30 Uhr

Konzertformat

Orchesterkonzert

Bitte beachten Sie unsere pandemiebedingten Hinweise und Regelungen zu Ihrem Konzertbesuch.

Über die Musik des Jazzpianisten Matti Klein und seines Trios schreibt Kerstin Rickert vom Mindener Tageblatt: »Die soulige Jazz-Mischung, die Keyboarder Matti Klein mit Lars Zander an Saxofon und Bassklarinette und Drummer André Seidel serviert, hat Sucht-Potential. Zu dritt kreieren die drei Musiker einen Sound, der nach viel mehr klingt als nach einem Trio. Groove-Meister Klein an den Tasten sorgt dabei selbst für die perfekte Dosis Bass. Mit der linken Hand spielt er ein Rhodes Bass-Piano Marke Eigenbau und produziert einen vollen, warmen und runden Klang, der es in sich hat. (…) Mit ihren leidenschaftlichen Reminiszenzen an die Soul-Jazz-Ära treffen die drei Musiker beim Publikum auf begeisterte Resonanz. Das liegt vor allem am Groove, der in der Musik aus jeder Pore quillt und extrem ansteckend wirkt.« Im Januar 2020 veröffentlichte Matti Klein auf seinem eigenen Label »Shuffle Shack Records« sein Debütalbum »Soul Trio«. Die Platte wurde von der Presse national wie international begeistert aufgenommen und konnte bereits nach kurzer Zeit mit Kritiken u.a. in Deutschlandfunk, BR, Jazzthetik sowie BBC Radio und Jazz Journal UK überzeugen. Wenn in diesem Konzert nun der Drive des Trios auf die große Klangpalette eines Sinfonieorchesters trifft, ist musikalische Hochspannung garantiert.

Solist: Matti Klein Soul Trio

Der gebürtige Berliner Pianist, Komponist, Hochschuldozent und Kurator Matti Klein setzt „Wurli“ und „Rhodes“, wie sie meistens nur liebevoll genannt werden, seit vielen Jahren nahezu ausschließlich in seiner Musik ein. So war das Rhodes bereits während der zehn Jahre, die er im höchst erfolgreichen Funkjazz-Quartett Mo’ Blow spielte, wesentlicher Klangbaustein der Band. Drei Alben veröffentlichten Mo’ Blow beim renommierten Label ACT, gewannen 2008 den Publikumspreis und den Preis der Jury beim Jazz & Blues Award Berlin sowie 2011 den begehrten Future Sound Award bei den Leverkusener Jazztagen. 

Von Hubert Nuss, Wolfgang Köhler und Rolf Zielke an der Universität der Künste Berlin ausgebildet, tourte Matti Klein nach Beendigung seines Studiums nicht nur mit Mo’ Blow, sondern spielte und arrangierte auch für Popstars wie Herbert Grönemeyer, Sarah Connor und Jimmy Somerville. Darüber hinaus arbeitete er als Solist, Sideman oder Musical Director mit vielen Größen des Jazz wie Nils Landgren, David T. Walker, Ed Motta, Allan Harris und Torsten Goods. 

An die 1000 nationale und internationale Konzerte sind so über die Jahre zusammengekommen, die ihn nicht nur in legendäre Jazz-Venues wie das Blue Note in Tokyo, Ronnie Scott’s in London, den Highline Ballroom in New York oder das New Morning in Paris geführt haben, sondern auch zu den großen Festivals in u.a. Marciac (Frankreich) und Pori (Finnland), zu den Leverkusener Jazztagen, zum Elbjazz Festival und zur Jazz Baltica.

Quelle: Website Matti Klein

Dirigent: Golo Berg

Golo Berg ist seit über 30 Jahren als Dirigent tätig. In zahlreichen Sinfoniekonzerten dirigierte Golo Berg verschiedenste deutsche Orchester, für die stellvertretend das MDR-Sinfonieorchester Leipzig, die NDR-Radiophilharmonie Hannover, das Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das Rundfunksinfonieorchester Berlin und die Hamburger Sinfoniker genannt seien. Auch im europäischen Ausland ist er ein gern gesehener Gast, so beispielsweise in Italien, Portugal, Österreich, der Schweiz und Großbritannien. Außerdem arbeitete er in letzter Zeit intensiv mit asiatischen Orchestern wie dem Tokyo Symphony Orchestra, dem Shanghai Symphony Orchestra, dem Nagoya Philharmonic Orchestra oder dem Kanagawa Philharmonic Orchestra.

Von 2012 bis 2017 war er Generalmusikdirektor am Theater Vorpommern. Seit der Spielzeit 2017/18 ist Golo Berg Generalmusikdirektor am Theater Münster und leitet das Sinfonieorchester Münster.

Weitere Termine für dieses Konzert

Dieses Konzert findet hier statt:

Address

LWL-Museum, Domplatz 10, 48143 Münster

GPS

51.961277295246, 7.6241102711306

Weitere Konzerte in dieser Spielstätte

Zertifizierte Lüftungstechnik
im Theater Münster
2021 geprüft von der DTHG

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner