MondayNightMusic Crossoverkonzert I

David Orlowsky & Sinfonieorchester Münster

Wochentag

Montag

Datum

22. November 2021

Beginn

19.30 Uhr

Konzertformat

Orchesterkonzert

Bitte beachten Sie unsere pandemiebedingten Hinweise und Regelungen zu Ihrem Konzertbesuch.

Er gilt als der Klezmer-Klarinettist einer jungen Generation und bewegt die Zuhörer in seinen Konzerten mit magischen Klängen. David Orlowsky vermag aber wie kein anderer auch als klassischer Klarinettist zu überzeugen. Im Klezmer ist das weitaus Wichtigste zu singen, so inbrünstig und tragend wie es ansonsten nur noch die menschliche Stimme kann. Auch für Mendelssohn ist die Stimme, das Lied, der Kern von Musik.

Bekannt ist er für seine LIEDER OHNE WORTE, so schlicht und anrührend, wie nur er sie zu schreiben vermochte. Besonders in seinen frühen Werken öffnet sich mit seinen Melodien gleichsam der Himmel. Mendelssohns Musik macht mit einem Arrangement des bekannten Andante den Anfang, gefolgt von seinem jugendlichen Geniestreich, dem Streichoktett. Prokofjews berühmte »Ouvertüre über hebräische Themen« atmet bereits den Zauber jüdischer Lieder und des Klezmer, kommt aber ebenso bodenständig und mit fulminant-russischem Gestus daher. In Betty Oliveiros »Sechs Jüdischen Liedern und Tänzen« schlägt das Klezmer-Idiom endlich vollends durch. Als Filmmusik zu DER GOLEM wurde die Musik Oliveiros weltweit bekannt. Mit seiner eigenen Klezmermusik beenden David Orlowsky und das Sinfonieorchester Münster den faszinierenden Klangbogen durch 200 Jahre jüdische Musik zeitgemäß in ebenso sinnlich-tänzerischer Weise.

Solist: David Orlowsky

David Orlowsky gilt weltweit als einer der führenden Interpreten des Klarinettenrepertoires von Mozart über Golijov bis hin zur Klezmermusik. Als Sony Exklusivkünstler hat er bisher sieben CDs veröffentlicht und wurde bereits zweimal mit dem ECHO Klassikpreis ausgezeichnet.

Im Alter von 16 Jahren gründete er das mehrfach preisgekrönte David Orlowsky Trio. Er war solistisch sowie mit seinem Trio auf allen großen internationalen Festivals zu Gast wie z. B. dem Schleswig-Holstein Musikfestival, Rheingau Musikfestival, Beethovenfest, Lucerne Festival, Gidon Kremers Lockenhausfestival oder dem Moritzburg Festival.

Highlights der letzten Saisons waren Konzerte u.a. im Concertgebouw Amsterdam, der Stiftung Mozarteum in Salzburg, der Berliner Philharmonie, dem Leipziger Gewandhaus sowie gemeinsame Auftritte mit dem Danish String Quartet, dem Pianisten Igor Levit, dem Mandolinisten Avi Avital sowie eine Kooperation mit dem Schauspieler Dominique Horwitz.

1981 in Tübingen geboren, studierte er klassische Klarinette bei Prof. Manfred Lindner an der Folkwang- Hochschule in Essen sowie bei Charles Neidich und Ayako Oshima an der Manhattan School of Music in New York City. Heute lebt er in Berlin.

Quelle: Website David Orlowsky

Dirigent: Golo Berg

Golo Berg ist seit über 30 Jahren als Dirigent tätig. In zahlreichen Sinfoniekonzerten dirigierte Golo Berg verschiedenste deutsche Orchester, für die stellvertretend das MDR-Sinfonieorchester Leipzig, die NDR-Radiophilharmonie Hannover, das Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das Rundfunksinfonieorchester Berlin und die Hamburger Sinfoniker genannt seien. Auch im europäischen Ausland ist er ein gern gesehener Gast, so beispielsweise in Italien, Portugal, Österreich, der Schweiz und Großbritannien. Außerdem arbeitete er in letzter Zeit intensiv mit asiatischen Orchestern wie dem Tokyo Symphony Orchestra, dem Shanghai Symphony Orchestra, dem Nagoya Philharmonic Orchestra oder dem Kanagawa Philharmonic Orchestra.

Von 2012 bis 2017 war er Generalmusikdirektor am Theater Vorpommern. Seit der Spielzeit 2017/18 ist Golo Berg Generalmusikdirektor am Theater Münster und leitet das Sinfonieorchester Münster.

Weitere Termine für dieses Konzert

Dieses Konzert findet hier statt:

Address

LWL-Museum, Domplatz 10, 48143 Münster

GPS

51.961277295246, 7.6241102711306

Weitere Konzerte in dieser Spielstätte

Zertifizierte Lüftungstechnik
im Theater Münster
2021 geprüft von der DTHG

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner