2. Sinfoniekonzert

Werke von Beethoven, Glass, Copland

Wochentag

Sonntag

Datum

31. Oktober 2021

Beginn

18.00 Uhr

Konzertformat

Orchesterkonzert

Bitte beachten Sie unsere pandemiebedingten Hinweise und Regelungen zu Ihrem Konzertbesuch.

Programm

Rondo und Capriccio DIE WUT ÜBER DEN VERLORENEN GROSCHEN op. 129

Bearbeitung für Orchester von Erwin Schulhoff (1894-1942)

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Konzert für vier Saxophone und Orchester

Philip Glass (*1937)

Sinfonie Nr. 3

Aaron Copland (1900-1990)

DIE WUT ÜBER DEN VERLORENEN GROSCHEN, das beliebteste Virtuosenstück Beethovens für Pianisten, verwandelte der österreichische Komponist Erwin Schulhoff in ein mindestens ebenso wirbelndes Schaustück für Orchester. Zielgenau setzt er dabei Pointen in der Instrumentation, wie sie auf dem Klavier nicht möglich sind.

»Wir sind vier leidenschaftliche Menschen und Musiker, die in der Musik jegliche Grenzen sprengen und so viele Menschen wie möglich glücklich machen wollen«, sagt das SIGNUM Saxophonquartett über sich selbst. Mittlerweile haben sie es bis in die Carnegie Hall in New York geschafft. Der »Big Apple« ist bis heute die Heimat von Philip Glass, dem Hauptkomponisten der »Minimal Music«. In seinem Konzert für vier Saxophone breitet sich der ganze Kosmos dieser Musikrichtung mit ihrer hypnotischen Wirkung aus, in jedem Satz sticht eines der vier Saxophone solistisch heraus.

Außerdem erklingt mit Aaron Coplands Sinfonie Nr. 3 die »amerikanischste« aller Sinfonien, die den Stolz und das Lebensgefühl der USA wie kein anderes Werk einfängt. Die Leitung übernimmt der belgische Dirigent Michel Tilkin, der Leiter des Royal Bangkok Symphony Orchestra.

Solisten: SIGNUM Saxophonquartett

Die vier Musiker Blaž Kemperle, Hayrapet Arakelyan, Alan Lužar und Guerino Bellarosa sind sich in Köln begegnet, wo sie 2006 das SIGNUM saxophone quartet gegründet haben. Studiert haben die Saxophonisten in Köln, Wien und Paris; Anregungen und Inspiration erhalten durch das Quatuor Ébène, das Artemis Quartett und Gabor Takács‐Nágy.

Nach Preisen bei internationalen Wettbewerben u.a. in Lugano un d Berlin spielt SIGNUM mittlerweile in Konzertsälen und bei Festivals in Europa und der ganzen Welt; im Jahr 2013 folgte das Debut an der Carnegie Hall NY. Eine ganz besondere Auszeichnung ist die Ernennung zu „ECHO‐Rising Stars 2014/2015“ durch die European Concert Hall Organisation (ECHO), und die Einladung in die wichtigsten Konzertsäle Europas: Barbican Centre London, Konzerthaus Wien, Concertgebouw Amsterdam, Palais des Beaux‐Arts Bruxelles, Gulbenkian Lissabon, Festspielhaus Baden‐Baden, Philharmonie Luxembourg, Elbphilharmonie Hamburg, Konzerthaus Dortmund, Philharmonie Köln. Im August 2017 erhielt SIGNUM außerdem den „NORDMETALL‐Ensemble‐Preis“ der Festspiele Mecklenburg‐Vorpommern.

Quelle: Website SIGNUM

Dirigent: Michel Tilkin

Der belgische Dirigent Michel Tilkin genießt eine äußerst erfolgreiche Karriere auf dem internationalen Podium. Seine Interpretationen sind bekannt für ihre Ausdrucksstärke und die meisterhafte Gestaltung großer symphonischer Strukturen. Im März 2018 wurde er neuer Musikdirektor des Royal Bangkok Symphony Orchestra, Thailands ältestem professionellen klassischen Ensemble.

Er ist mit jedem bedeutenden Orchester seines Heimatlandes aufgetreten – darunter das Belgische Nationalorchester, das Antwerpener Symphonieorchester, das Königlich Flämische Philharmonische Orchester und die Brüsseler Philharmonikern.

Von 2013 bis 2017 war er Chefdirigent der Thüringer Philharmonie Gotha – nur eines von vielen deutschen Orchestern, mit denen er eng zusammenarbeitet, darunter auch die Nürnberger Philharmoniker, die Philharmonie Südwestfalen, das SWR-Sinfonieorchester, das Philharmonische Orchester Vorpommern und die Rheinische Philharmonie.

Weitere Termine für dieses Konzert

Dieses Konzert findet hier statt:

Address

Theater Münster, Neubrückenstr. 63, 48147 Münster

GPS

51.964694, 7.6292311

Weitere Konzerte in dieser Spielstätte

Zertifizierte Lüftungstechnik
im Theater Münster
2021 geprüft von der DTHG

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner